44. Internationale Juniorenregatta Brünn

44. Internationale Juniorenregatta Brünn

Parallel zum Wienereiner und Achter fand in Brünn die 44. Internationale Juniorenregatta statt.

Eine kleine LIA JuniorInnendelegation besuchte diese Veranstaltung. Wegen der bevorstehenden Junioreneuropameisterschaften nächste Woche waren selbst die tschechischen Spitzenboote nicht am Start, daher auch das zahlenmäßig bescheidene LIA Auftreten, waren doch auch die 7 stärksten JuniorInnen auf JEM Vorbereitung in Ottensheim. Sehr erfreulich verlief diese Regatta für die teilnehmenden A Juniorinnen ( Pia Pammer, Marion Mallweger, Alexandra Rogler, Alexandra Kasagic) im Vierer o. und Iurii Suchak im Einer. Beide Boote siegten überlegen und trugen sehr zu einer guten Stimmung, passend zum optimalen Wetter, bei. Die B Junioren Tommy Frater und Johannes Weberndorfer schlugen sich in den großen Feldern sehr gut. Im Doppelzweier belegten sie im C Finale den dritten Platz und "Jojo" verpasste im Einer gerade mal um eine Sekunde den Einzug ins Finale und erreichte im B Finale den 3 Platz, somit Gesamtrang 9 unter 30 Teilnehmern. Alexandra Rogler sprang für die erkrankte Julia Tomasch im Vierer spontan ein wobei sich zusätzlich die Möglichkeit ergab im Juniorinnen B Einer zu starten. Alex .schlug sich sehr tapfer mit einem 10 Gesamtrang.

Kommentare sind deaktiviert