Coupe de la Jeunesse 2015 – Sonntag

Auch am 2. Tag des Bewerbes gab es Medaillen für unsere Mannschaft:

Gold, Silber, Bronze

Matijs Holler und Niko Beer erobern Silber im 2- (leider verlieren sie mit einer Länge gegen die Italiener die sie am Vortag auf Platz 2 verwiesen hatten) und last but not least gibt es auch für die Mädels im JW4x, mit Schlagfrau Petra Kaudelka, die einen fulminanten Endspurt bei 1500m angezogen hat, eine Bronzemedaille. Nach einem sehenswerten Vorlauf hat es heute auch der JM4x aus Wien ins Finale geschafft , wo sie nach einem guten Rennen den 6. Platz erreichten.Bis 1600m lagen sie noch auf Medaillenkurs bis sich auf den letzten Metern die Anstrengung der vorangegangenen Rennen bemerkbar machte.
Nicht nur für die Boote mit Wiener Beteiligung sondern für den gesamten Österreichischen Ruderverband bedeutet das somit die bisher erfolgreichste Teilnahme an einem Coupe , gab es doch am heutigen Wettkampftag noch eine weitere Goldmedaille für das Duo Alexandra Breschan/Helene Schönthaler ALB und Silber für Johanna Christof VST im Einer.

Fazit: 3 x Gold, 2x Silber und 2x Bronze, 5 weitere Teams im Finale - ein erfolgreicher Tag für die österreichische Mannschaft und das beste Ergebnis das jemals bei einem Coupebewerb erzielt werden konnte.

siehe auch Bericht auf www.rudern.at

Ergebnisse unter Results

1950a64120a77c04f2b1

Kommentare sind deaktiviert