Rudern im Mannschaftsboot wieder erlaubt!!!!!

Liebe Ruderkollegen,

bezugnehmend auf eine schriftliche Stellungnahme des BM für Sport wonach das Rudern im Mannschaftsboot auf öffentlichen Gewässern möglich ist, weil sie nicht unter die 2 Meter Regelung fällt und daher 1 Meter Abstand im Ruderboot zueinander einzuhalten ist.

Das Rudern auf öffentlichen Gewässern wird daher dem Radfahren auf Radwegen gleichgestellt, wo die 1 Meter Regelung zutrifft.

Erläuterung zitiert:

„in Abstimmung mit dem Verordnungsgeber, dürfen wir Folgendes mitteilen:

Alte Donau, Radwege etc. sind als öffentliche Orte anzusehen. Die Abstandsregelungen des § 1 kommen zur Anwendung.

§ 8 Abs. 1 und 2 COVID-19-LV idgf. sind fortlaufend und zusammenhängend zu lesen. Absatz 2 schließt an Absatz 1 an und bezieht sich somit auf die Sportausübung auf Sportstätten. Auf Sportstätten ist bei Sportausübung ein 2-Meter-Abstand einzuhalten. Ein 2-Meter-Abstand bei Sportausübung auch auf jeglichen anderen Flächen wäre eine Schlechterstellung und ist nicht im Sinne des Verordnungsgebers."

Der Vollständigkeit halber: Der im Antwortschreiben des Ministeriums zitierte Paragraph 1 lautet:

§1.(1) Beim Betreten öffentlicher Orte im Freien ist gegenüber Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, ein Abstand von mindestens einem Meter einzuhalten.

Die Sicherheits- und Hygienemaßnahmen sind natürlich weiterhin einzuhalten. Ebenso bleiben die Einschränkungen im Indoorbereich (z.B. 2 Meter Abstand) weiterhin bestehen.

Viel Spaß beim Rudern!

Der Vorstand des Wiener Ruderverband

Kommentare sind deaktiviert