Update Coronakirse – ÖRV

Liebe Ruderfreunde,
In Anbetracht der aktuellen Situation möchten wir Euch gerne mitteilen, dass wir alles unternehmen, damit wir den Rudersport möglichst bald wieder ausüben können. Wir stehen hier im engen Kontakt mit allen maßgeblichen Stellen in Österreich.
So wie es derzeit aussieht, wird das dafür zuständige Sportministerium am Freitag einen Erlass veröffentlichen, der alles genau regelt.

Es wird ab 20.4. den Olympia Sportlern erlaubt sein zu trainieren. Dafür wird es vom ÖOC und Sportministerium eine namentliche Auflistung der Athleten und deren Trainingsort geben. Nur genau die hier angeführten Personen dürfen ab 20.4.trainieren. Ab 1. Mai dürfen dann alle wieder rudern unter Einhaltung der gebotenen Maßnahmen.

Bitte versteht, dass sämtliche Interpretationen nach der heutigen Pressekonferenz des Sportministers Spekulationen darstellen und es am besten sein wird, den Erlass abzuwarten.
So wie wir es bereits seit Beginn der Krise gehalten haben, so wollen wir auch das Aufheben der Maßnahmen angehen: wir halten uns an die Regeln, Gesetze, Erlässe und Verordnungen.
Bitte vertraut uns, dass wir bei den maßgeblichen Stellen unsere Interessen mit Nachdruck verfolgen. Dies gilt für die Olympiaathleten, die Leistungs- und Spitzensportler, die Nachwuchssportler und alle Breitensportler.
Vielen Dank für Euer Vertrauen.

Der Vorstand des österreichischen Ruderverbandes

Kommentare sind deaktiviert