Venezianisch Rudern

Venezianisch Rudern

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Rudern ist in jeder Art ein wunderbarer Sport, der von Jung und Alt betrieben werden kann, der den ganzen Körper trainiert und der in der freien Natur praktiziert wird. Venezianisch Rudern ist die besondere Art der Fortbewegung, wie sie in Venedig seit vielen Jahrhunderten betrieben wird. Gerudert wird im Boot stehend und nach vorne blickend. Sie können alleine ausfahren, mit anderen im Boot rudern, dabei plaudern und Kameradschaften oder Freundschaften schließen. Sie können sonntags fahren, wenn das Wasser voll von Badebooten ist, oder morgens, wenn die Sonne aufgeht und Sie alleine auf dem Wasser sein wollen. Die venezianische Art des Ruderns ist in Kürze erlernbar, weil Sie sofort mit anderen, geübten Ruderern, mitfahren können. Schon nach ein paar Trainingseinheiten beginnt es richtig Spaß zu machen!

1

Konzentration, Koordination, Ausdauer, Gleichgewichtsgefühl und die Mikromuskulatur entlang der Wirbelsäule werden in vergnügter und entspannter Atmosphäre trainiert, wann immer dazu Lust und Zeit ist. Dazu genügt die rechtzeitige Terminvereinbarung mit Gleichgesinnten. Das Alles rät uns jeder Arzt besonders, wenn wir uns den 50+ nähern oder gar schon darüber sind. In Wien Venezianisch-Rudern bedeutet aber auch, automatisch Kontakte in Venedig zu bekommen und die Möglichkeit zu erhalten, an verschiedenen sportlichen aber auch historischen Veranstaltungen teilzunehmen. Viele von uns sind dabei zu „echten“ Venedig-Fans geworden!

teamrotweissrot stoeckneu sportwien imsb nadaunischneiderweba